IARU1-Fieldday

Der OV Garbsen ist wieder am IARU1-Fieldday dabei und wird diesen von der altbekannten Wiese an der Strasse "Zum Klingen-Berg" in Garbsen abhalten (das ist die Parallelstrasse zur Bundesstr.6).

Wer Lust auf einen Besuch oder einen netten Klönschnack hat, ist herzlich eingeladen uns dort zu besuchen! Ihr könnt uns ab Samstag 15:00 Uhr bis Sonntag 15:00 Uhr dort finden - letztes Jahr wurden wir sogar Nachts um 03:00 Uhr besucht - also Ihr seid jederzeit willkommen!

Fieldday, was ist das eigentlich?

Bei diesem Fieldday wird unter anderem unserer eigener Strom mittels mitgebrachter transportabler Generatoren erzeugt. Diese Generatoren versorgen unter anderem nicht nur die Funkstation, sondern auch die gesamte Infrastruktur, welche für einen solchen Fieldday benötigt wird. Die regularien dieses Fielddays schreiben vor, dass wir mindestens 100m von der nächsten Steckdose weg sein müssen...

Hier der offizielle Ausschreibungstext:

Fieldday-Stationen ("portable") bestehen aus mitgebrachten Geräten, Antennenanlagen und netzunabhängiger Stromversorgung. Mit dem Aufbau der Fieldday-Station darf frühestens 24 Stunden vor Contestbeginn angefangen werden. Die Antennen dürfen nicht an Gebäuden oder ständigen Bauwerken befestigt sein. Die Entfernung zum nächsten Netzanschluss oder bewohnten Gebäude muss mindestens 100 m betragen. Die Stromversorgung der Fieldday-Station darf nicht aus dem Stromnetz erfolgen... 

Dieses Jahr haben wir einen 16m-Antennenmast aus Armeebeständen, als Antenne werden wir einen FB33 nutzen. Weitere Bänder arbeiten wir dann mit Vertikalantennen, oder auch einer G5RV.

Natürlich darf auch der Notfunkcharakter nicht vernachlässigt werden! Durch diesen Fieldday wird das vorhandene Equipment überprüft und auf Einsatztauglichkeit getestet.

 

Vy 73 de DO1KMR - Marco

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok