OV-Treffen als virtuelles Treffen hat sich etabliert

Der OV42 hat im Zuge der Corona-Auflagen und Hinweise reagiert und das letzte, sowie auch das kommende OV-Treffen abgesagt. Stattdessen wurde eine alternative Möglichkeit gesucht, wie auch gefunden, denn funken können wir ja sehr gut ;-).

Wir haben, wie viele andere auch, eine H42-Klönrunde etabliert und treffen uns nun jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr Küchenzeit auf dem Relais DB0ROD - Gäste sind selbstverständlich herzlich eingeladen und sehr gerne willkommen.

 

Bleibt Gesund!

Notfunkübung Bereich Wunstorf

Einige Mitglieder aus dem Ortsverband Garbsen haben am Samstag den 22. Februar an einer Notfunkübung teilgenommen, welche durch unsere Funkfreunde aus dem Ortsverband Steinhuder Meer (H35) geführt wurde.

Was war passiert?

2 Stunden zuvor: ein großflächiger Stromausfall legte das normale Leben in Wunstorf und seinen Ortschaften lahm. Die Feuerwehr im Großeinsatz. Doch, kein Telefon, kein Handy, ja nichts was mit elektrischer Energie läuft, funktioniert. Wie erreiche ich jemanden, der mir im Notfall hilft?

Sämtliche Ortschaften der Stadt Wunstorf wurden an neuralgischen Punkten, meistens die örtlichen Feuerwachen, durch Funkamateure zur Kommunikation besetzt.

Die Einsatzleitung der Stadtfeuerwehr Wunstorf baute Zug um Zug die Kommunikation über das notfunktaugliche Relais DB0ROD zur Region Hannover auf, um den dortigen Führungsstab mit Informationen zu versorgen. Parallel dazu wurden zeitgleich die einzelnen Ortsteile durch die Einsatzleitung über das Stadtrelais DB0STM auf deren Verfügbarkeit abgefragt und die Einsatzbereitschaft hergestellt.

Die Station an der Feuerwache in Luthe wurde zur Grundschule umdisponiert, da man sich in der Einsatzleitung eine größere Chance versprach, dort mehr Bevölkerung anzusprechen. Die Einsatzleitung sah mittels APRS direkt wie die dortige Station umsetzte und konnte dieses den anwesenden Gästen aus Feuerwehrführung direkt zeigen.

Nach und nach wurden die Nachrichten an die Einsatzleitung von den verschiedenen Standorten übermittelt, was wirklich sehr professionell umgesetzt wurde.

Nach gut 90 Minuten war die Übung erfolgreich beendet und die Stationen wurden mit Dank entlassen. Bei der Firma ATS in Wunstorf, wo sich die Einsatzleitung firmiert hatte, wurde eine kurze Abschlußbesprechung mit allen Verantwortlichen geführt und es konnte sich natürlich vernetzt werden. Man kann, darf und soll auch von anderen lernen.

Unser Fazit: eine gute Sache, es hat alles funktioniert und bestimmt einige zum nachmachen animiert. Weiter so!

vy 73 de DO1KMR - Marco

Abschluss des Afu-Kurses, Teil 2!

Da im Dezember nicht alle Teilnehmer unseres Kurses an der Lizenzprüfung teilnehmen konnten, beziehungsweise noch einmal wiederkommen sollten ;-) fand am Donnerstag, den 16. Januar 2020 eine weitere Prüfung bei der Bundesnetzagentur in Hannover statt.


Aus dem Teilnehmerkreis des OV Garbsen starteten 7 Teilnehmer, wovon 2 Teilnehmer die Klasse E und zwei die Klasse A direkt bestanden haben. Vier weitere Anwesende haben an diesem Tage die Prüfung auch erfolgreich abgelegt. Leider sind drei unserer Teilnehmer zum Teil doch sehr knapp an der Lizenz vorbeigeschrammt und müssen den einen, oder anderen Teil noch einmal durchgehen (wir helfen euch dabei).

Den neuen Lizenzinhabern hiermit unseren allerherzlichsten Glückwunsch zu der bestandenen Prüfung und viel Spaß auf den Bändern!

Auch für 2020 plant der OV Garbsen wieder einen Vorbereitungskurs, zu dem wir zu
gegebener Zeit informieren werden!

vy 73, Marco Radtke (DO1KMR)

Jahreshauptversammlung des OV Garbsen

Jahreshauptversammlung des OV Garbsen (H42)

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand im Restaurant Körber in Garbsen/Osterwald statt und war gut besucht. Durch die Versammlung führte unser OVV Helmut (DD0WQ), welcher das vergangene Jahr im Form einer Präsentation noch einmal Revue passieren ließ.
Über das Jahr hinaus waren viele Tätigkeiten, Besichtigungen, Conteste und aber auch einige Arbeitseinsätze verteilt, die noch einmal beleuchtet wurden.

Es wurde einiges an Energie in die Aufarbeitung unserer Antennensituation gesetzt (der ein oder andere weiß um unseren Antennenschaden), aber auch das gemeinschaftliches Grillen sowie die eine oder andere Contesterfahrung wurde besprochen. Großes Thema ist natürlich auch immer unser Afu-Kurs, wo am heutigen Donnerstag die letzten Teilnehmer zur Prüfung angemeldet waren.

Nach dem Rückblick ging es zur Vorschau, was ist im Jahre 2020 bei den Garbsenern Funkamateuren geplant. Natürlich wieder die gemeinschaftliche Teilnahme an diversen Contesten, die Renovierung des Clubraums, ein neuer Afu-Kurs, sowie viele gemeinschaftliche Stunden zum Technikplausch.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung ehrten wir OM Günter Wedde (DJ6WG) für 60 Jahre Mitgliedschaft im DARC, für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden die folgenden YL und OMs geehrt: YL Inge Huhnold (DL9OAX); OM Bernd Arnold (DF7AM); OM Jörg Heinzmann (DD7OY); sowie OM Martin Kern (DG7OAE) - Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Nun übernahm der Wahlvorstand Andreas Kleiner (DG4OAE) und Sabine (DO1BSD) die Versammlung und führte durch die anstehenden Wahlen.
Unser Helmut (DD0WQ) wurde als Vorsitzender bestätigt, Peter (DL8OAZ) wurde sein Stellvertreter und löste Rolf (DL7RDH), welcher sich aus persönlichen Gründen aus dem Amt zurückzog, ab. Der erweiterte Vorstand wurde dann aus den OMs Horst (DL8SEE) für Technik, OM Rudi (DB9OA) für die Kasse, sowie OM Manuel (DO2MX) als Schriftwart und OM Sascha (DO3SEG) für Internet und mir OM Marco (DO1KMR) für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, gebildet. Der Dank ging an alle OMs für die geleistete Arbeit und Ihren Einsatz!

Interessant ist auch die "Verjüngungskur" unseres OVs, welche eindeutig durch die durchgeführten Kurse zustande kommt. Der OV Garbsen ist mit seinem Durchschnittsalter von 66 Jahren (2018) auf 55 Jahre gefallen - wird werden wieder jünger ;-)
Auch der "Umsatz" der QSL-Karten steigt stetig. Von um die 650 QSL-Karten im Jahr 2016 stieg die Zahl der empfangenen Karten im Jahr 2019 auf knapp 1200 Karten.
Alles in Allem eine sehr erfreuliche Entwicklung in unserem OV!

73, Marco Radtke (DO1KMR)

Abschluss des Afu-Kurses - Prüfung bei der BNetzA

Die Funkamateure des Ortsverbandes Garbsen (H42) führten in der Zeit von September bis Dezember 2019 einen Vorbereitungskurs zur Amateurfunkprüfung der Klasse E durch, welcher am Mittwoch, den 18.Dezember 2019 erfolgreich bei der Bundesnetzagentur in Hannover zum Abschluss gebracht werden konnte.
Der Prüfungstermin war so gut besucht, dass Teilnehmer aus unserem Kurs auch auf den nächsten Prüfungstermin am 16. Januar 2020 ausweichen mussten.
Viele Teilnehmer haben die Lizenzklasse E erfolgreich absolviert, einige haben direkt die Klasse A abgelegt (die studieren aber auch in diesem Bereich...) und ein paar müssen leider noch einmal wiederkommen, um die letzten Unklarheiten auszumerzen.

Alles in allem war es aber wieder ein erfolgreicher Kurs, der den Lernenden und den Lehrenden sehr viel Spaß und Freu(n)de bereitet hat.

Wir wünschen allen „frisch“ Lizensierten viel Spaß und Erfolg auf den
Bändern - den noch zu Prüfenden am 16. Januar 2020 wünschen wir den maximalen Erfolg bei Eurer Prüfung!

Auch für 2020 plant der OV Garbsen wieder einen Vorbereitungskurs, zu dem wir zu
gegebener Zeit informieren werden!

73, Marco Radtke (DO1KMR) - (c) Bild: Andreas Kleiner, DG4OAE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.