DO1FRK und DG4OAE zum "Fachberater Amateurfunk" ernannt

Frank Brinkmann (DO1FRK) sowie Andreas Kleiner (DG4OAE) wurden durch die Region Hannover zum "Fachberater Amateurfunk" im Katastrophenschutz der Region Hannover ernannt. Damit werden beide zukünftig dem Krisenstab der Region bei Fragen zum Thema Amateurfunk und dessen Nutzung im Katastrophenfall zur Verfügung stehen. Das der Notfunk im Amateurfunk auch im Innenministerium des Landes Niedersachsen einen hohen Stellenwert geniesst, zeigt ein Schreiben von Anfang März an den Distrikts-Notfunkreferenten Frank Brinkmann (DO1FRK). In diesem bedankt sich das Ministerium im Auftrag des Ministers Pistorius bei allen Mitgliedern des DARC e.V. für das langjährige Engagement der Funkamateure zur Unterstützung bei Katastrophenlagen. Auch in Zukunft freut sich das Ministerium über die Unterstützung durch Funkamateure, begrüsst diese Ausdrücklich und wird unseren Wunsch nach besserer Einbindung auch an die Behörden und Organisationen vor Ort weiter geben. An dem Erlass aus dem Jahre 1981, in welchem das Angebot der Zusammenarbeit der Funkamateure mit dem Katastrophenschutz in Niedersachsen angenommen wird hält das Ministerium auch weiterhin fest.

Weihnachtsfeier der Funkamateure in Garbsen

Am 19. Dezember 2018 feierten in lockerer Atmosphäre die Funkamateure aus Garbsen in der Gaststätte „Zur Eiche“ ihre Weihnachtsfeier. Neben den „funktechnischen“ Gesprächen und natürlich einigen aufregenden sowie interessanten Geschichten aus dem Leben des Einen oder Anderen älteren Funkamateurs wurden an diesem Abend auch besondere Ehrungen vorgenommen.

Weiterlesen: Weihnachtsfeier der Funkamateure in Garbsen

Erfolgreicher Abschluss des Amateurfunkkurses!

Aktiv als Funkamateur, oder selbst seinen eigenes Funkgerät bauen? Ja, das ist möglich und gar nicht so kompliziert, wie manch einer denkt. Als Einstieg in den Amateurfunk muss hier in Deutschland eine Prüfung bei der Bundesnetzagentur gemacht werden und es müssen Kenntnisse in den Bereichen Technik, Gesetzeskunde und Betriebstechnik nachgewiesen werden.

Weiterlesen: Erfolgreicher Abschluss des Amateurfunkkurses!

Funkamateure aus Garbsen funken im Rahmen von Not- und Katastrophenfällen

Am ersten Septemberwochenende bauten die Funkamateure aus Garbsen diverse Antennen und Gerätschaften auf der Wiese von Bauer Marco Sacher an der Straße „Zum Klingenberg“ auf. Ziel war es, das gesamte Wochenende komplett autark mit dem vorhandenen Equipment auszukommen und Kommunikationsverbindungen mit der ganzen Welt aufzubauen.

Pünktlich um 15:00 wurde der Funkbetrieb mit einem Anruf „CQ, CQ FIELDDAY, this is Delta Kilo ZERO Alpha Uniform – portable“ mit dem Sender ausgestrahlt und eröffnet. Auch andere Funkamateure weltweit bauten an diesem Wochenende Ihre Stationen auf, um an diesem

Weiterlesen: Funkamateure aus Garbsen funken im Rahmen von Not- und Katastrophenfällen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok