Erfolgreicher Abschluss des Amateurfunkkurses!

Aktiv als Funkamateur, oder selbst seinen eigenes Funkgerät bauen? Ja, das ist möglich und gar nicht so kompliziert, wie manch einer denkt. Als Einstieg in den Amateurfunk muss hier in Deutschland eine Prüfung bei der Bundesnetzagentur gemacht werden und es müssen Kenntnisse in den Bereichen Technik, Gesetzeskunde und Betriebstechnik nachgewiesen werden.

Weiterlesen: Erfolgreicher Abschluss des Amateurfunkkurses!

Funkamateure aus Garbsen funken im Rahmen von Not- und Katastrophenfällen

Am ersten Septemberwochenende bauten die Funkamateure aus Garbsen diverse Antennen und Gerätschaften auf der Wiese von Bauer Marco Sacher an der Straße „Zum Klingenberg“ auf. Ziel war es, das gesamte Wochenende komplett autark mit dem vorhandenen Equipment auszukommen und Kommunikationsverbindungen mit der ganzen Welt aufzubauen.

Pünktlich um 15:00 wurde der Funkbetrieb mit einem Anruf „CQ, CQ FIELDDAY, this is Delta Kilo ZERO Alpha Uniform – portable“ mit dem Sender ausgestrahlt und eröffnet. Auch andere Funkamateure weltweit bauten an diesem Wochenende Ihre Stationen auf, um an diesem

Weiterlesen: Funkamateure aus Garbsen funken im Rahmen von Not- und Katastrophenfällen

Restplätze für Amateurfunklehrgang

Am 15.09.18 beginnt wieder ein Vorbereitungslehrgang zur Klasse E, dies ist die Einsteigerlizenz um in Deutschland Amateurfunk zu betreiben.
Dieses Jahr findet der Lehrgang in Verbindung mit Teilnehmern vom ASB statt.
 
Es sind noch wenige Plätze frei.
Wer noch Interesse hat und evtl. auch teilnehmen möchte bekommt mehr Infos unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok